Gedichte

Gedichte

Gedanken, Ideen, Empfindungen und Erlebnisse suchen zuweilen nach einem bestimmten Ausdruck, in welchem sie sich manifestieren, sich verwirklichen können. Gedichte und Texte sind solch' ein Ausdruck.
Als solcher stellen sie sich hier dem interessierten Leser aus.

© Alle Rechte am Text dem Autor vorbehalten. Keine Nutzung ohne ausdrückliches Einverständnis des Autors erlaubt. All rights of the owner of the work reserved. No use without specific authorization of the author.

Der stille Poet – Vorgeschichte

15. Januar 2007

Noch einst nach süßem Weibe trachtend:
Gegürtet eng und lieblichst lockend –
Mich zur Lust verführend …
mehr … »


Thirteen lights 4 … – watching the beauty of evil, thy autumn of life

15. Januar 2007

At times where the trees  are left by their leaves,
Like thy dear have to fall  when perceiving loves last decease ;
When discontent rises  and hope is forlorn
By anticipating  thy roses  so perished and torn …
mehr … »


Sonnwend‘

15. Januar 2007

Seit tausenden von Jahren
Schenkt uns Dein Leuchten Kraft:
Den Kindern und den Ahnen,
Die hier am Feuer wachen:
mehr … »


Nauthiz – Werden

15. Januar 2007

Sturm fegt den Himmel,
Die Unruhe des Alls,
Vertraut nicht den Wesen da unten
In Mittgard und Jotunheim,
mehr … »


In seiner Stille

15. Januar 2007

Horch Wald, flüst` re Dein Geheimnis mir,
Welches Jahrhunderte Du wohl verborgen hieltest,
Welches neulich Du dem Winde rauntest:
Erfuhr ich manches – ach` ,
Doch das Geheimste lauscht` ich nicht !
mehr … »