Keynote available: Aaron Seigo spricht auf dem KDE 4.0 Release Event in Mountain View

Aaron Seigo KDE 4 Keynote 2008Wow, die Keynote ist available: diesen Freitag begann im Googleplex in Mountain View, Kalifornien, das Release Event zur Veröffentlichung von KDE 4.0 – und Aaron Seigo, seines Zeichens „Plasma“-Entwickler und Präsident des KDE e.V. , stellte in seiner Keynote KDE 4.0 der Welt offiziell vor.

Er begann seine  Rede mit einer Einführung in KDE 4, was es ist, der Geschichte des Projekts und was in den vergangenen  11 Jahren alles erreicht wurde, betonte dabei vor allem den Community-Gedanken und auf welchen Prinzipien diese begründet liegt: Freiheit, Offenheit und Spaß. Aaron gab einen kleinen Rundgang durch die neuen Features und Technologien, die in die neueste Inkarnation der Desktopumgebung Einzug gehalten haben und gab eine Idee davon, welche fantastische Möglichkeiten sich damit für User und Developer eröffnen. Nicht zu verdenken, dass er dabei die vielen Bereiche hervorhob, in denen sich KDE signifiant verbessert hatte 🙂 .

Anschließend ging Aaron auf die Pläne und Ideen des Projektes  für die nähere Zukunft ein, dem vielleicht interessantesten Punkt: nach dem großen Technologiesprung soll jetzt wieder ein halbjährlicher Release-Zyklus eingeführt werden. Am spannendsten fand ich die neuen Crossplattform-Möglichkeiten: KDE-Anwendungen sollen ab Version 4.1 nativ!!! auch auf Mac und Windows laufen … dementsprechend gaben 2 Mitglieder des KDE/Mac- und des KDE/Windows-Teams eine kleine Vorschau davon, was schon jetzt auf den entsprechenden Plattformen möglich ist.

Die Keynote ist ab sofort  auf Google Video verfügbar und mein Tip für jeden: absolut ansehenswert!!!  … und hier gehts lang 😉

Einen Kommentar schreiben